Die inpraxi GmbH & Co. KG ist in den letzten 25 Jahren kontinuierlich auf die jetzige Größe von circa 50 Mitarbeitern, davon 24 Beratern, gewachsen. In der gesamten Zeit war es uns als Arbeitgeber wichtig, sehr offen und transparent im Unternehmen zu arbeiten und zu diskutieren. Hierzu gehört die Förderung von Teamarbeit intern und auch bei unseren Kunden in Projektberatungen, an der mehrere Kollegen kooperativ beteiligt sind.

Wir schaffen es dabei, trotz unseres Wachstums sehr flache Hierarchien im Unternehmen aufrecht zu erhalten.

Sehr ausgeprägt ist von Beginn an eine ehrliche und gewissenhafte Feedback-Kultur untereinander. Dies äußert sich zum Beispiel in unserer Philosophie der „offenen Bürotür“ aber auch in der Tatsache, dass für alle Mitarbeiter mindestens einmal im Jahr ein ausführliches Feedback-Gespräch terminiert ist. Hierbei wird die Balance zwischen: „Fordern und Fördern“ intensiv gelebt.

Diese Prinzipien führen dazu, dass wir unsere Fluktuationsrate im Gegensatz zu anderen Beratungsgesellschaften sehr gering halten und inzwischen in jedem Jahr mindestens drei bis vier 10- oder 20-jährige Jubiläen feiern können. Diese Grundzüge der – immer gegebenen – Gesprächsbereitschaft und flachen Organisationsstruktur ist ein wichtiger Erfolgsfaktor in der Vergangenheit, Gegenwart und sicherlich auch in der Zukunft für unser Unternehmen.